Der November wird ruhig ...

Sonnenuntergang See Hügel
Bildrechte: Peter Buck

Auch wir als Kirchengemeinde sind von den angeordneten Kontaktbeschränkungen im Lock-down-Light betroffen.


Für den November geplante Veranstaltungen finden nicht statt. St. Martin mit dem Kindergarten muss ebenso entfallen wie die Proben des Chores. Damit leisten auch wir einen (hoffentlich) wirksamen Beitrag zur Verringerung der Ausbreitung der Corona Pandemie.

Bei den Gottesdiensten vertrauen wir auf unsere Hygiene-Konzepte, wie ausreichende Abstände, Tragen der Mund-Nase-Bedeckung (jetzt wieder während des gesamten Gottesdienstes - auch am Platz) und reduziertes Singen. Unsere Konfis treffen sich in zwei "Kleingruppen" mit je 5 Teilnehmer*innen zu unterschiedlichen Zeiten. Damit sind dann - auch in unserem Gemeindesaal - passende Abstände möglich.

Doch im "Hintergrund" wird eifrig geplant und vorbereitet. Vieles wird sicher anders werden in diesem Jahr. Eine besondere Advents- und Weihnachtszeit unter Corona-Bedingungen will gestaltet werden. Online-Angebote zusätzlich zu den Gottesdiensten in der Kirche, die Suche nach geeigneten Plätzen für die Weihnachtsgottesdienste, so dass möglichst viele Menschen teilnehmen können.

Und auch das gilt: Wir sind für Sie und Euch da. Auch und gerade jetzt. Telefon oder E-Mail eignen sich für eine Kontaktaufnahme.
Oder sprechen Sie uns an nach einem der Gottesdienste.

Kommen Sie gut durch diese Zeit und bleiben Sie behütet!