Friedensgebet
Bildrechte Dr. Paulus Decker - Pfarrbriefservice.de

Krieg in Europa - keiner hätte das für möglich gehalten. Dennoch ist es Wirklichkeit. Und die ist erdrückend und besorgniserregend.
Beten wir für den Frieden – in der Ukraine und auf der ganzen Welt: 
Sonntag, 6. März um 16.00 Uhr am Bürgerplatz.

Der katholische Pfarrverband und die evangelische Kirchengemeinde Oberschleißheim laden ein.
 

Friedensaktion Ukraine
Bildrechte yeet / evangelisch.de / Lena Gerlach

Alles zur Friedensaktion #VerleihUnsFrieden gibt es hier im Download: GIFs, Porträtbilder und Fotos für Stories, Twitter, Instagram, Facebook, Pinterest, LinkedIn wie für den Videoabspann und Webbanner. Zudem gibt es eine Vorlage und Anleitung für das Basteln einer Menschenkette und die Tonfolge und Noten von "Verleih uns Frieden".

Downloads zur Friedensaktion

Noch nichts in den Pfingstferien vor?
 
Vom 12. bis 18. Juni 2022 veranstaltet die Evangelische Jugend München, Region Nord ein Zeltlager für 8 bis 12 Jährige im oberbayerischen Königsdorf.

Ihr habt Bock auf Abenteuer, in Zelten schlafen und Stockbrot am Lagerfeuer essen? Dann seid ihr hier genau richtig! Wir freuen uns auf euch! 

Weitere Informationen sowie die Anmeldung findet ihr unter https://kinderzeltlager.jimdofree.com/
 

Banner Weltgebetstag 2022
Bildrechte WGT e.V.

Zukunftsplan: Hoffnung
Weltgebetstag 2022 
aus England, Wales und Nordirland
in der Trinitatiskirche
Freitag, 4. März 2022 um 18:00 Uhr

Zu Beginn kurze Infos zu England, Irland und Wales
Bitte tragen Sie FFP2 Masken und halten Abstand

Hoffnung – das brauchen wir, denn weltweit blicken Menschen mit Verunsicherung und Angst in die Zukunft. Die Corona-Pandemie verschärfte Armut und Ungleichheit. Brexit und Corona-Pandemie – im Vereinigten Königreich gibt es genügend Anlass für Unmut. Doch als Christ*innen glauben wir an die Rettung dieser Welt, nicht an ihren Untergang! Der Bibeltext Jeremia 29,14, der im Zentrum des Gottesdienstes steht, ist ganz klar: „Ich werde euer Schicksal zum Guten wenden…“.

Unter dem Motto „Zukunftsplan: Hoffnung“ laden uns die Frauen aus England, Wales und Nordirland ein, den Spuren der Hoffnung nachzugehen. Sie erzählen uns von ihrem stolzen Land mit seiner multiethnischen, -kulturellen und -religiösen Gesellschaft. Aber mit den drei Schicksalen von Lina, Nathalie und Emily kommen auch Themen wie Armut, Einsamkeit und Missbrauch zur Sprache.

31 Frauen aus 18 unterschiedlichen Konfessionen von England, Wales und Nordirland haben die diesjährige Gottesdienstordnung verfasst. Von Taiwan bis Kuba, in 150 Ländern, wird dieser Gottesdienst zum Weltgebetstag in den unterschiedlichen christlichen Konfessionen gefeiert.
Gemeinsam wollen wir Samen der Hoffnung aussäen in unserem Leben, in unseren Gemeinschaften, in unserem Land und in dieser Welt.
Seien Sie mit dabei und werden Sie Teil der weltweiten Gebetskette!
Gefeiert wird weltweit am Freitag, den 4. März 2022: Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche – alle sind dazu herzlich eingeladen! 
Wir feiern um 18:00 Uhr in der Trinitatiskirche Oberschleißheim in der Lindenstraße 4

Es freut sich auf Ihr Kommen
das Weltgebetstagsteam von Oberschleißheim

Du bist uns nahe, so lautet das Motto in diesem Jahr.

Die ökumenischen Alltagsexerzitien laden ein, in der Passionszeit mit täglichen Impulsen Gott nahe zu sein, ihm nahe zu kommen, und sich einmal in der Woche in der Gruppe auszutauschen über diesen spirituellen Weg.

Begleitet werden die Exerzitien von Pastoralreferent Michael Raz und Pfarrerin Martina Buck.

Weitere Infos finden Sie in diesem Flyer:

Auch in Unterschleißheim werden Exerzitien angeboten, die Treffen sind an anderen Tagen. Weiter Infos im Flyer:

Herzliche Einladung zum Minigottesdienst am 06.02.2022 um 11:30 Uhr 

Herzlich willkommen sind alle Kinder (0 – ca. 10 Jahre)

Wir wollen mit der ganzen Familie einen fröhlichen Minigottesdienst feiern und laden alle dazu herzlich ein!

Folgende Corona-Regeln gelten:

  • bitte 3G – Nachweis mitbringen 
  • bitte Abstand halten
  • bitte Masken tragen

Ihr Vorbereitungsteam
Gönke.Klar@elkb.de

Für die musikalische Gestaltung bedanken wir uns
ganz herzlich bei unserem Musikteam!

Wer ist Gott? Wie zeigt er sich? Welche Bilder und Vorstellungen haben wir von ihm?
Mit solchen Fragen beschäftigten wir uns im letzten Konfikurs. Die Konfirmand*innen haben überlegt, was ihnen wichtig ist, sie haben in der Bibel nachgelesen, welche Bilder da vorkommen. Und sie haben jeweils eine Fliese gestaltet mit ihrem Bild von Gott. Gott schützt die ganze Welt, Gott begleitet durch die Zeit, Gott gibt Freiraum und Schutz zugleich, Gott ist Liebe, Gott lehrt die Liebe, das sind nur einige Aussagen dazu.
Gott hat viele Namen, ich werde sein, der ich sein werde, so stellt er sich dem Mose im brennenden Dornbusch vor. Kein Bild, keine Vorstellung ist absolut. Deshalb ist das Bild mit all den Fliesen besonders wichtig.
Im letzten Mittendrin-Gottesdienst haben wir die Bilder angeschaut und Lucie Gerstmann, unsere Religionspädagogin im Vorbereitungsgottesdienst, hat eine weitere Fliese zur Jahreslosung gestaltet und über die Fliesen auch gepredigt, hier ihre Predigt zum Nachlesen: