Ich glaube an Jesus Christus, so ist die diesjährige ökumenische Fastenpredigtreihe überschrieben. In der dritten und letzten Predigt von Pastoralreferent Michael Raz geht es nach dem Himmel und der Hölle, die in den beiden ersten Predigten Thema waren, um das Gericht. Denn im Glaubensbekenntnis sprechen wir: Er, Jesus Christus, sitzt zur Rechten Gottes, des Vaters, von dort wird er kommen zu richten die Lebenden und die Toten. Die wichtigsten Gedanken dazu sind zusammengefasst in diesem Video und zum Nachlesen im Fastenimpuls:

 

Vor einem Jahr haben wir uns das erste Mal zum Ehrenamtstag in der Kirche getroffen. Viele sind gekommen und haben sich Gedanken gemacht über unsere Kirchengemeinde und warum es Spaß macht, mitzuarbeiten. Danach gab es als musikalischen Höhepunkt für alle Mitarbeitenden ein Konzert mit dem Trio „Tonart“ um Martina Danes, der mittlerweile kein Unbekannter mehr ist in Oberschleißheim. Mit einem Essen im Gemeindesaal und vielen Gesprächen klang dieser erste Ehrenamtstag aus. Leider können wir uns derzeit coronabedingt nicht treffen, deshalb zeigen wir Ihnen hier einige Fotos vom letzten Jahr als Erinnerung.

Ich glaube an Jesus Christus, so ist die diesjährige ökumenische Fastenpredigtreihe überschrieben. In der zweiten Predigt von Pfarrer Uli Kampe geht es darum, dass Jesus Christus hinabgestiegen ist in das Reich des Todes. Die wichtigsten Gedanken dazu sind zusammengefasst in diesem Video und zum Nachlesen im Fastenimpuls:

Ich glaube an Jesus Christus, so ist die diesjährige ökumenische Fastenpredigtreihe überschrieben. In der ersten Predigt von Pfarrerin Martina Buck geht es um die Himmelfahrt Christi und ihre Bedeutung für uns. Die wichtigsten Gedanken dazu sind zusammengefasst in diesem Video und zum Nachlesen im Fastenimpuls:

Christliche Frauen aus Vanuatu haben den ökumenischen Gottesdienst für den Weltgebetstag 2021 vorbereitet. Er wird am Freitag, den 5. März weltweit unter dem Motto „Worauf bauen wir?“ in ca. 170 Ländern gefeiert. Im Mittelpunkt der Liturgie steht der Bibeltext aus Matthäus 7, 24 – 27. Mit ihrem Gottesdienst wollen die Frauen aus Vanuatu ermutigen, das Leben auf den Worten Jesu aufzubauen. Sie sollen der felsenfeste Grund für alles menschliche Handeln sein. Denn nur das Haus, das auf festem Grund gebaut ist, würden Stürme nicht einreißen, heißt es in der Bibelstelle.

In Oberschleißheim findet der diesjährige Weltgebetstag in der Kirche St. Wilhelm statt, am 5. März um 18 Uhr. Leider muss das anschließende Beisammensein entfallen.
 

Jeweils sonntags um 16.30 Uhr:

„Wer wird denn gleich in die Luft gehen? Oder: Aufgefahren in den Himmel“, es predigt Pfarrerin Martina Buck in St. Wilhelm am 28. Februar

„Ich bin dann mal weg! Oder: Hinabgestiegen in das Reich des Todes“, es predigt Pfarrer Uli Kampe in der Trinitatiskirche am 7. März

„Bin ich schon drin? Oder: Wo er richtet die Lebenden und die Toten“, es predigt Pastoralreferent Michael Raz in der Kirche Maria Patrona Bavariae am 14. März

COMO, ITALY The old fresco of Entry of Jesus to Jerusalem (Palm Sundy) in church Basilica di San Abbondio by unknown artist "Maestro di Sant'Abbondio" (1315 - 1324)
Bildrechte: © Renáta Sedmáková, stock.adobe.com

Wir stehen am Beginn der Passionszeit. An diesem Sonntag stehen Versuchungserzählungen im Mittelpunkt. Versuchungen widerstehen: mit Gottes Hilfe gelingt es. Es predigt Pfarrerin Martina Buck, musikalisch gestalten den Gottesdienst unsere Organistin Ursula Kaupert und Doris Rohe. Sie wird die Passionschoräle singen und den Gottesdienst mit Arien von Johann Sebastian Bach bereichern.

Für alle, die derzeit nicht den Gottesdienst besuchen wollen, bieten wir diesen Gottesdienst auch online an: Einfach am Sonntagmorgen kurz vor Gottesdienstbeginn auf folgenden Zoom-Link klicken, schon sind Sie dabei!
https://zoom.us/j/98423573761?pwd=bXNNZEkwL3N4VlBYZ0pZcUtrZlZLZz09

Und es ist ein Sonntag! Der Gottesdienst um 10.15 Uhr mit Pfarrerin Martina Buck steht deshalb unter dem Motto „All you need is love“: es geht um die Liebe, die wir alle brauchen. Auch musikalisch geht es um die Liebe, freuen wir uns auf einen liebevoll beschwingten Gottesdienst in dieser so unruhigen Zeit.

Im Anschluss an den Gottesdienst ist die Kirche wie jeden Sonntag geöffnet, in der Kirche gibt es dann den ganzen Tag über an 4 Stationen Worte – Segen – Kerzen – Blumen für die Liebe. Schauen Sie einfach mal vorbei!

An dem Gottesdienst können Sie auch online per Zoom teilnehmen: https://zoom.us/j/94573507440?pwd=S1ZIeUZpUU5zdjVMWjRRRzhHQjA0dz09