Abschied von Vikar Friedemann Krocker

Krocker
Bildrechte: Peter Buck

Unser Vikar Friedemann Krocker verabschiedet sich aus unserer Kirchengemeinde, er hat die Ausbildung zum Pfarrer erfolgreich abgeschlossen und fängt zum 1. September seinen Dienst als Pfarrer in der Kirchengemeinde Traumstein an.

Wir wollen ihn verabschieden im Mittendrin-Gottesdienst 
am 17. Juli um 19.30 Uhr.


Der Gottesdienst steht unter dem Motto „Atem holen“ und nimmt uns mit in die bevorstehende Urlaubs- und Sommerzeit. 

Im Gottesdienst singt der Chor der Trinitatiskirche.

Sommerfest am 30. Juni

Plakat mit Programm
Bildrechte: Martina Buck

Herzliche Einladung zum Sommerfest der Kirchengemeinde

Wir beginnen unser Fest um 11 Uhr mit einem Familiengottesdienst unter dem Motto „Gott hat mich wunderbar gemacht!“: jeder Mensch, ob groß, ob klein, ist ein Wunderwerk Gottes, dies feiern wir bei hoffentlich schönem Wetter auf der Wiese im Pfarrgarten. Der Gottesdienst wird mitgestaltet von unserem Kindergarten „Regenbogenhaus“. 
Die Vorschulkinder werden in diesem Gottesdienst mit ihren Familien gesegnet, verlassen sie doch den Kindergarten und gehen ab Herbst in die Schule.

Kirchenmusikalisches Highlight im Gottesdienst

Der Chor aus Grafrath
Bildrechte: ACM - Franz Wich

Am Sonntag Kantate - 19. Mai 2019 - konnte die Kirchengemeinde einen besonderen Männerchor für die Gestaltung des Gottesdienstes gewinnen.
Der Sontag Kantate, der seinen Namen von der lateinischen Aufforderung "cantate!" (singet) übernommen hat, steht in den evangelischen Kirchen die Musik im Mittelpunkt: „Mit Psalmen, Lobgesängen und geistlichen Liedern singt Gott dankbar in euren Herzen!Kantate – Singt! Singt dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder! Dem Jubel über die Erneuerung der Schöpfung folgt der Sonntag des Lobgesangs zu Gottes.

Den Sieg des Lebens feiern

Ikone mit Christusdarstellung
Bildrechte: Peter Buck

Das ganze Leben mit allen Höhen und Tiefen in ein paar Tagen feiern. Nicht umsonst hat die "alte Kirche" die Gottesdienstfeiern von Gründonnerstag bis zum Ostermorgen als einen einzigen großen Gottesdienst konzipiert:

Das letze Abendmahl Jesu am Gründonnerstag - Das Bestehen Lebens trotz Tod - am Karfreitag - das Gedanken der Todesstunde, die Grabesruhe und Stille am Karsamstag - das Strahlen des Lebens in der Osternacht ...

Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten.

Leben ist Veränderung ...

Titelbild Gemeindebrief
Bildrechte: Peter Buck

Der neue Gemeindebrief ist online

Die Natur beginnt wieder aus dem Winterschlaf zu erwachen. Blüten treiben, erste Blätter finden sich an den Sträuchern und Bäumen, Schneeglöckchen und Osterglocken strecken ihre Blüten in die zarten Strahlen der Frühlingssonne. Die Natur verändert sich, neues Leben bricht sich Bahn. 

Auch im Kirchenjahr feiern wir die Veränderung des Lebens. Passion, Ostern, Himmelfahrt und Pfingsten.

Minigottesdienst im April

„Ostern – Neubeginn des Lebens“

Manches wirkt tot, aber neues Leben steckt verborgen drin – in den Zweigen oder  in den Eiern – Neubeginn des Lebens. Jesus wurde gekreuzigt, war tot, aber wir glauben, er ist auferstanden und lebt – Neubeginn des Lebens.

Wir laden ein zum Mini-Gottesdienst für Familien mit kleinen Kindern (bis ca. 10 Jahren) am